Außergerichtliche Tätigkeit - Vertretung

Der Rechtsanwalt kann mit seinem Mandanten eine höhere als die gesetzliche Vergütung vertraglich vereinbaren. Eine niedrigere, als die gesetzliche Vergütung ist nur in engen Grenzen für außergerichtliche Angelegenheiten zulässig.

Eine Vergütungsvereinbarung muss immer schriftlich abgeschlossen werden und ist als solche eindeutig zu bezeichnen.

Der Rechtsanwalt kann bestimmte Auslagen abrechnen, die im Einzelnen gesetzlich geregelt sind.

 

Kanzlei Mühlhausen | Wanfrieder Straße 124 | 99974 Mühlhausen | 03601 - 48580
Kanzlei Bad Langensalza | Erfurter Strasse 36 | 99947 Bad Langensalza | 03603 - 86390